TransMIT GmbHTransMIT-AkademieVeranstaltung: Kurs zum Erwerb de ...

Mitglied im Qualitätsverbund Strahlenschutzkursstätten QSK
Kurs zum Erwerb der erforderlichen Kenntnisse im Strahlenschutz in der med. Funktionsdiagnostik (OP, Endoskopie)
KNTOTA

Termine:
04.07.2014-05.07.2014  (Anmeldeschluss 30.06.2014)
05.12.2014-06.12.2014  (Anmeldeschluss 01.12.2014)

Inhalt:
Der Kurs dient zum Erwerb der erforderlichen Kenntnisse im Strahlenschutz in der Heilkunde für Personen, die ausschließlich einfache Röntgeneinrichtungen auf direkte Anweisung des unmittelbar anwesenden Arztes bedienen. In dem theoretischen Kursteil (16 h) werden vermittelt:
  • Relevante Aspekte von Strahlenschutzrecht, insbesondere Aufzeichnungs- und Dokumentationspflichten
  • Grundlagen der Strahlenphysik und der Strahlenbiologie
  • Themen des Strahlenschutzes (Gesetze und Verordnungen)
  • Dosimetrie, Dosisbegriffe und deren praktische Bedeutung
  • Gerätetechnik und Anwendungsbeispiele im OP und in der med. Funktionsdiagnostik einschließlich 3 D-Aufnahmen.

Im praktischen Teil des Kurses (4 h) wird an entsprechenden Arbeitsplätzen und Geräten unterwiesen im:

  • Strahlenschutzgerechtes Arbeiten am C-Bogen
  • Durchleuchtungstechniken und Bilddokumentation
  • Symbole der Röntgentechnik und deren Einsatz zur Verbesserung der Bildqualität
  • Röntgenanatomie und Einstelltechniken


Kursgebühr:
275,00 € inkl. Prüfungsgebühr

Zielgruppe:
Med. Fachpersonal, wie:
  • Operationstechnische Assistenten,
  • Fachkrankenschwester und –pfleger,
  • Rettungsassistenten oder
  • Sonstiges Personal mit abgeschlossener med. Ausbildung,
die beispielsweise im operativen Bereich, dem Herzkatheterlabor oder der Endoskopie einfacheRöntgeneinrichtungen (z.B. C-Bogen ) auf direkte Anweisung des unmittelbar anwesenden bedienen

Programm/Seminarablauf:
Im Kursablauf werden Anwendungen aus der Berufspraxis des med. Fachpersonals in den Einsatzbereichen Ambulanz mit Röntgeneinrichtung (z.B. „Gipsraum“), OP, Herzkatheterlabor und Endoskopie aus Sicht des Strahlenschutzes vorgestellt. Interaktivität für jeden Teilnehmer ist durch Teledialog(TED)-System mobiTED™ (www.mobited.de) gewährleistet.

Repetitorium und elektronische Prüfung (Multiple-Choice Verfahren) zum Kenntnisnachweis und der anonymen Veranstaltungsbewertung durch die Kursteilnehmer schließen den Kurs ab.

Der Kurs ist behördlich genehmigt. Das Kurszertifikat ist bundesweit gültig.

Referent/in:
  • Delibas, Erna, MTRA,
    Univ.-Klinikum Gießen und Marburg, Standort Marburg, Klinik für Strahlendiagnostik, Baldingerstraße, 35043 Marburg

  • Helfenritter, Burkhard, MTRA,
    Univ.-Klinikum Gießen und Marburg, Standort Marburg, Klinik für Strahlendiagnostik, Baldingerstrasse, 35043 Marburg

  • Madsack, Bärbel, Lehr-MTA,
    Ärztliche Stelle für Qualitätssicherung in der Radiologie, Nuklearmedizin und Strahlentherapie Hessen, Mergenthalerallee 29, 65760 Eschborn

  • Runzheimer, Karin, MTRA,
    Univ.-Klinikum Gießen und Marburg, Standort Marburg, Klinik für Strahlendiagnostik, Baldingerstraße, 35043 Marburg

  • Trampe, Beate, MTRA,
    Univ.-Klinikum Gießen und Marburg, Standort Marburg, Klinik für Strahlendiagnostik, Baldingerstraße, 35043 Marburg

  • Wassermann, Martina, MTRA,
    Univ.-Klinikum Gießen und Marburg, Standort Marburg, Klinik für Strahlendiagnostik, Baldingerstraße, 35043 Marburg

  • Veranstaltungsort:
    Universitätsklinikum Gießen und Marburg, Standort Marburg
    Klinik für Strahlendiagnostik
    Baldingerstrasse
    35043 Marburg

    Anfahrt:
    Anfahrt mit dem Auto aus Süden / Gießen:
    Von der B3a kommend die Ausfahrt „Marburg-Süd“ nehmen und der Beschilderung „Universität Lahnberge“ folgen. Die B3a Ausfahrt nach links abbiegend verlassen, auf der „Südspange“ geradeaus über die erste große Kreuzung in die „Beltershäuser Straße“. Nach ca. 1 km an der zweiten großen Kreuzung nach links in die „Sonnenblickallee“ einbiegen. Der Straße über ca. 4 km bis zu den „Hansenhäusern“ folgen, dann links auf die Panoramastrasse einbiegen und nach etwa 4 km entweder Ausfahrt „Baldingerstrasse“ (Haupteingang Gebäude 3100) oder „Conradistrasse“ benutzen.

    Anfahrt mit dem Auto aus Norden / Kassel:
    Von der B3a kommend die Ausfahrt „Marburg-Nord“ nehmen und links in die „Neue Kasseler Strasse“ einbiegen. Etwa 1km geradeaus bis zur Gleisbrücke fahren und ummittelbar danach an der Kreuzung nach rechts in die „Panoramastrasse“ einbiegen. Dieser Straße über ca. 4 km bergauf folgen und auf der Bergkuppe am Kreisverkehr nach rechts in die „Baldingerstrasse“ (Haupteingang Gebäude 3100) einbiegen. Alternativ über den Kreisverkehr weiter geradeaus der Panoramastrasse bis zur nächsten Einfahrt nach rechts „Conradistrasse“ (Liegendaufnahme) folgen.

    Besucherparkplätze:
    Freie Besucherparkplätze werden durch das Parkleitsystem des Universitätsklinikums ausgewiesen. Die Parkgebühren betragen pro Stunde 0,50 Euro, Tagesgebühr 3,00 Euro (nicht erstattungsfähig). Eine kostenfreie Parkmöglichkeit besteht auf den Parkplätzen des Partikelzentrums (Einfahrt Baldingerstrasse) sowie auf dem Universitätsgelände Lahnberge (Zufahrt Hans-Meerwein-Str.). Einige nicht bewirtschaftete Parkplätze werden vor der Mensa (Einfahrt Conradi-Str.) vorgehalten.

    Bahn:
    Vom Marburger Hauptbahnhof ist das Klinikum Lahnberge in etwa 20 Minuten mit dem Stadtbus Linie 7 erreichbar. Am Ausgang des Hauptbahnhofes finden sie in 100m Entfernung geradeaus die Bushaltestelle.

    Bus und Taxi:
    Sie erreichen das Universitätsklinikum aus der Nord- und Südrichtung.mit dem Stadtbus Linie 7 (Ringbuslinie). Die Linie 7 hält am Haupteingang des Klinikums Baldingerstrasse.

    Unmittelbar am Ausgang des Hauptbahnhofs finden Sie einen rund um die Uhr besetzten Taxistand. Die Fahrt vom Hauptbahnhof zum Universitätsklinikum kostet etwa ca. 12 €.

    Anfahrtskizze:
    Einen Lageplan finden Sie auf der Internetseite des Universitätsklinikums Gießen und Marburg, Standort Marburg (www.uni-marburg.de)


    Veranstalter:
    TransMIT GmbH
    Kerkrader Straße 3
    35394 Gießen
    Telefon 0641/94364-0
    Telefax 0641/94364-99

    Ansprechpartner:
    Dr.med. Ronald Leppek

    TransMIT-Zentrum für angewandte radiologische Forschung (ZARF)
    Klinik für Strahlendiagnostik
    Universitätsklinikum Gießen und Marburg, Standort Marburg
    Baldingerstrasse
    35043 Marburg

    Tel.: +49 (6421) 16 79 58 13
    Mobil: +49 (160) 90 49 10 72
    Fax: +49 (6421) 16 79 58 14
    E-mail: leppek@transmit.de

    Postanschrift:

    Dr.med. Ronald Leppek
    TransMIT-Zentrum für angewandte radiologische Forschung (ZARF)
    Postfach 20 06 51
    35018 Marburg

    Kursleitung:
    Dr.med. Ronald Leppek, Arzt für Radiologie, Mitglied im Fachgremium der Ärztlichen Stelle für Qualitätssicherung in der Radiologie, Nuklearmedizin und Strahlentherapie Hessen
    TransMIT-Zentrum für angewandte radiologische Forschung (ZARF)
    UKGM Marburg, Klinik für Strahlendiagnostik


    Teilnahmebedingungen:
    Bitte hier klicken.