Keine Angabe
Strahlenschutzkurs für den Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen / Erwerb der Kenntnisse
24 Stunden Strahlenschutzkurs zum Erwerb der Kenntnisse im Strahlenschutz beim Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen


Termin:
 
Inhalt:Der Kurs beinhaltet einen theoretischen und einen praktischen Teil.
 
Kursgebühr:
  • 295,00 Euro für Ärzte
  • 230,00 Euro für Arzthelferinnen und sonst. med. Personal
  •  
    Zielgruppe:Arzthelferinnen, MTA-L und Ärzte
     
    Programm/
    Seminarablauf:
  • Grundlagen des Strahlenschutzes in der Nuklearmedizin
  • Physikalische Eigenschaften von Radionukliden
  • Biokinetik radioaktiver Stoffe
  • Biologische Grundlagen der Strahlentherapie
  • Dosimetrie und Strahlenrisiken
  • Strahlenschutz des Patienten – Personal
  • Verhalten bei Stör- und Unfällen
  • Gesetze und Richtlinien
  • Qualtiätssicherung
  • Praktische Übungen
  • CME Punkte
    Der vollständige Besuch der Veranstaltung wird von der Landesärztekammer Hessen mit 25 Punkten zertifiziert.

     
    Referent/in:
  • Herr Dr. med. Ronald Leppek,
    Arzt für Radiologie, TransMIT-Zentrum für angewandte radiologische Forschung (ZARF), Mitglied im Fachgremium der Ärztlichen Stelle für Qualitätssicherung in der Radiologie in Hessen
  • Frau MTA-R Bärbel Madsack,
    TransMIT-Zentrum für angewandte radiologische Forschung (ZARF), Mitglied im Fachgremium der Ärztlichen Stelle für Qualitätssicherung in der Radiologie in Hessen
  • Herr Dr.med. Marcel Gödecke
    Betriebsärztlicher Dienst, Universitätsklinikum Gießen und Marburg, Standort Marburg
  • Herr Dr.rer.nat. Jürgen Westhof
    Regierungspräsidium Kassel Dezernat 35.3 -Fachzentrum für Produktsicherheit und Gefahrstoffe
  • Prof.Dr.rer.nat. Klemens Zink
    Fachhochschule Giessen-Friedberg - Fachbereich KMUB - Medizinische Physik
  • Herr Dipl.Med.-Ing. Boris Keil
    Klinik für Strahlendiagnostik, Universitätsklinikum Gießen und Marburg, Standort Marburg
  • Prof.Dr.rer.nat. Dipl.-Phys. Hartmut Jungclas
    Klinik für Nuklearmedizin, Arbeitsgruppe Strahlenschutz, Universitätsklinikum Gießen und Marburg, Standort Marburg
  • PD Dr.med. Helmut Höffken
    Universitätsklinikum Gießen und Marburg, Standort Marburg, Klinik für Nuklearmedizin; Baldingerstrasse
  • Dr.phil.Dipl.Chem. Martin Béhé
    Universitätsklinikum Gießen und Marburg, Standort Marburg, Klinik für Nuklearmedizin; Baldingerstrasse
  • Herr Lehr-MTA Horst von der Wege
    Lehr-MTA
  •  
    Veranstaltungsort:Universitätsklinikum Gießen und Marburg, Standort Marburg
    Klinikum Lahnberge
    Baldingerstrasse
    35043 Marburg
     
    Anfahrt: Anfahrt mit dem Auto aus Süden / Gießen:
    Von der B3a kommend die Ausfahrt „Marburg-Süd“ nehmen und der Beschilderung „Universität Lahnberge“ folgen. Die B3a Ausfahrt nach links abbiegend verlassen, auf der „Südspange“ geradeaus über die erste große Kreuzung in die „Beltershäuser Straße“. Nach ca. 1 km an der zweiten großen Kreuzung nach links in die „Sonnenblickallee“ einbiegen. Der Straße über ca. 4 km bis zu den „Hansenhäusern“ folgen, dann links auf die Panoramastrasse einbiegen und nach etwa 4 km entweder Ausfahrt „Baldingerstrasse“ (Haupteingang Gebäude 3100) oder „Conradistrasse“ benutzen.

    Anfahrt mit dem Auto aus Norden / Kassel:
    Von der B3a kommend die Ausfahrt „Marburg-Nord“ nehmen und links in die „Neue Kasseler Strasse“ einbiegen. Etwa 1km geradeaus bis zur Gleisbrücke fahren und ummittelbar danach an der Kreuzung nach rechts in die „Panoramastrasse“ einbiegen. Dieser Straße über ca. 4 km bergauf folgen und auf der Bergkuppe am Kreisverkehr nach rechts in die „Baldingerstrasse“ (Haupteingang Gebäude 3100) einbiegen. Alternativ über den Kreisverkehr weiter geradeaus der Panoramastrasse bis zur nächsten Einfahrt nach rechts „Conradistrasse“ (Liegendaufnahme) folgen.

    Besucherparkplätze:
    Freie Besucherparkplätze werden durch das Parkleitsystem des Universitätsklinikums ausgewiesen. Die Parkgebühren betragen pro Stunde 0,50 Euro, Tagesgebühr 3,00 Euro (nicht erstattungsfähig). Eine kostenfreie Parkmöglichkeit besteht auf den Parkplätzen des Partikelzentrums (Einfahrt Baldingerstrasse) sowie auf dem Universitätsgelände Lahnberge (Zufahrt Hans-Meerwein-Str.). Einige nicht bewirtschaftete Parkplätze werden vor der Mensa (Einfahrt Conradi-Str.) vorgehalten.

    Bahn:
    Vom Marburger Hauptbahnhof ist das Klinikum Lahnberge in etwa 20 Minuten mit dem Stadtbus Linie 7 erreichbar. Am Ausgang des Hauptbahnhofes finden sie in 100m Entfernung geradeaus die Bushaltestelle.

    Bus und Taxi:
    Sie erreichen das Universitätsklinikum aus der Nord- und Südrichtung.mit dem Stadtbus Linie 7 (Ringbuslinie). Die Linie 7 hält am Haupteingang des Klinikums Baldingerstrasse.

    Unmittelbar am Ausgang des Hauptbahnhofs finden Sie einen rund um die Uhr besetzten Taxistand. Die Fahrt vom Hauptbahnhof zum Universitätsklinikum kostet etwa ca. 12 €.

    Anfahrtskizze:
    Einen Lageplan finden Sie auf der Internetseite des Universitätsklinikums Gießen und Marburg, Standort Marburg (www.uni-marburg.de)

     
    Veranstalter:TransMIT GmbH
    Kerkrader Straße 3
    35394 Gießen
    Telefon 0641/94364-0
    Telefax 0641/94364-99

    Ansprechpartner:
    Dr.med. Ronald Leppek

    TransMIT-Zentrum für angewandte radiologische Forschung (ZARF)
    Klinik für Strahlendiagnostik
    Universitätsklinikum Gießen und Marburg, Standort Marburg
    Baldingerstrasse
    35043 Marburg

    Tel.: +49 (6421) 16 79 58 13
    Mobil: +49 (160) 90 49 10 72
    Fax: +49 (6421) 16 79 58 14
    E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Postanschrift:

    Dr.med. Ronald Leppek
    TransMIT-Zentrum für angewandte radiologische Forschung (ZARF)
    Postfach 20 06 51
    35018 Marburg

    Kursleitung:
    Dr.med. Ronald Leppek, Arzt für Radiologie, Mitglied im Fachgremium der Ärztlichen Stelle für Qualitätssicherung in der Radiologie, Nuklearmedizin und Strahlentherapie Hessen
    TransMIT-Zentrum für angewandte radiologische Forschung (ZARF)
    UKGM Marburg, Klinik für Strahlendiagnostik