Metallhydride als Wasserstoffsensoren



Magnesium-Nickel schaltbare Spiegel, elektrische und optische Sensoren, schnelle Reaktionszeit

Kurzbeschreibung:
Die Entwicklung stellt einen schnellschaltenden Wasserstoffsensor zu Verfügung, der günstig hergestellt werden kann. Hierzu wird eine Detektorschicht auf einen Träger aufgesputtert. Der Träger wird geschnitten, kontaktiert und eingebaut. Die gesamte Detektorschicht wirkt dabei als Sensor. Der Status der Detektorschicht wird optisch oder elektronisch erfasst und in die Wasserstoffkonzentration umgerechnet.

PDF-Dokument

Kontakt:
Niklas Günther
TransMIT GmbH
Kerkrader Str. 3
35394 Gießen
Telefon: +49 (641) 943 64 53
niklas.guenther@transmit.de

Weiterempfehlen