Ausbildung zur Mediatorin / zum Mediator


Termin:

Die Teilnahme am 09. Juni ist unverbindlich und kostenlos. Sie haben die Gelegenheit, sich noch einmal im Detail über die beiden Ausbildungskurse und unser neues modulares Angebot zu informieren. Der Tag wird trotzdem komplett auf die Ausbildung angerechnet.

Termine im Sommer 2018 (WE 1 bis 4, weitere Termine ab Oktober):
  • 9. und 10. Juni 2018
  • 30. Juni und 1. Juli 2018
  • 21. und 22. Juli 2018
  • 29. und 30. September 2018
12 Wochenenden innerhalb von 12 Monaten, jeweils SA und SO von 10.00 bis 18.00 Uhr
(Anmeldeschluss 08.06.2018)
Inhalt:

Die Ausbildung findet studien- bzw. berufsbegleitend in Form von Workshops an Wochenenden statt und erstreckt sich in der Regel über zwei Semester (12 Monate). Sie wird nach den Richtlinien des Bundesverbandes Mediation (BM) und durch vom BM akkreditierte AusbilderInnen durchgeführt.

Die Ausbildung erfüllt alle Bedingungen für ein anschließendes Anerkennungsverfahren beim BM, der den geschützten Titel "Mediatorin BM®/Mediator BM®" verleiht. Nähere Informationen zum BM und den Qualitätsstandards finden Sie unter: www.bmev.de.

Seminargebühr:

Kosten für komplette Ausbildung:

2.400,- Euro zzgl. Umsatzsteuer (Studierende)
3.240,- Euro zzgl. Umsatzsteuer (Erwerbstätige)

Die Zahlung erfolgt in vier gleichen Teilen entsprechend dem Fortgang der Ausbildung.

Zielgruppe:
  • Studierende aller Fachbereiche
  • Berufstätige, die eine persönliche Weiterbildung neben der Berufstätigkeit suchen
Programm/
Seminarablauf:

Die Ausbildung gliedert sich in folgende verpflichtende Module:

Basismodul "Nicht triviale Kommunikation"
- Präsentation und Inszenierung
- Intervenierende Kommunikation
- Moderation disruptiver Prozesse

Aufbaumodul "Mediation"
- Mediation in mindestens zwei ausgewählten Anwendungsbereichen
- Supervision und Intervision

Neben der Teilnahme an den Workshops ist die intensive Lektüre von begleitender Literatur verpflichtend sowie die ausbildungsbegleitende Ausfertigung von schriftlichen Ausarbeitungen. Das Volumen der Ausbildung beträgt daher insgesamt 360 Stunden, von denen 200 Stunden Präsenzzeit sind. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhalten alle TeilnehmerInnen ein Zertifikat.

Die Ausbildung zur Mediatorin/zum Mediator vermittelt über die mediationsspezifischen Inhalte hinaus Kompetenzen im Bereich der Kommunikation, der Moderation und Gesprächsorganisation sowie der Präsentation und im Bereich der Kreativtechniken. Ein Fokus ist die Entwicklung einer je individuellen MediatorInnenpersönlichkeit. Dafür sind selbstreflexive und selbstkritische Anteile im Curriculum vorgesehen.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://akademie.iwse.de

Referent/in:

Prof. Dr. Wolfgang Nethöfel, Patrik Mähling, Stefan Kunkel

Veranstaltungsort:

Friedrich-Ebert-Anlage 33
60327 Frankfurt

Veranstalter:

TransMIT GmbH
TransMIT-Zentrum für angewandte Wirtschafts- und Sozialethik
Kerkrader Straße 3
35394 Gießen

Ansprechpartner:
Stefan Kunkel
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Teilnahmebedingungen: Bitte hier klicken.