TransMIT-Zentrum für Ökonomie der Sonderimmobilie und Dienstleistungsmanagement

c/o Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Erlenstegenstraße 122
90491 Nürnberg
+49 (9 11) 180 957 70
Leistungsspektrum

Das TransMIT-Zentrum führt Beratungsprojekte durch, die die Erkenntnisse aus der Forschung der Sozialökonomie mit den Erkenntnissen aus der Forschung der Immobilienökonomie verbinden.

In Deutschland existieren geschätzt ca. 150.000 Sonderimmobilien verschiedener Größe, verschiedener Standorte und höchst unterschiedlicher Nutzungsarten, beispielsweise Altenheime, Kindergärten, Pflegeheime, Werkstätten. Eine Gesamtstatistik der deutschen Sozialwirtschaft existiert nicht und damit bleibt auch die genaue Zahl der Sonderimmobilien im Dunkeln. Es gibt lediglich verschiedene trägerbezogene Statistiken und amtliche Daten, die jedoch i.d.R. mit unterschiedlichen Klassifikationen arbeiten.

Allen Sonderimmobilien sind folgende Problemstellungen gemeinsam:

  • Es fehlen Konzepte für eine etwaige Folgenutzung.
  • Sonderimmobilien haben in der Regel keinen oder einen sehr geringen Marktwert.
  • Die Nutzung ist stark demographieabhängig.

Das Zentrum befasst sich im wesentlichen mit vier Aufgabenbereichen:

  • Energie
  • Controlling und Bewertung
  • Gebäudebewirtschaftung
  • Konzeptentwicklung/Auftragsforschung
Zielgruppen

Alle Träger von Sonderimmobilien, wie
  • Altenheime
  • Kindergärten
  • Pflegeheime
  • Werkstätten
Leitung

Prof. Dr. Bernd Halfar

c/o Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Klostertor
85071 Eichstätt
+49 (84 21) 93 12 70
+49 (84 21) 93 17 73
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!