TransMIT-Projektbereich für physikalische Methoden in der Zahnmedizin

c/o Philipps-Universität Marburg
Abteilung für orofaziale Prothetik u. Funktionslehre, Lehrbereich Propädeutik
Georg-Voigt-Str. 3
35039 Marburg
+49 (64 21) 5 86 64 22
+49 (64 21) 5 86 64 23
+49 (64 21) 5 86 70 33
Wir bieten die Durchführung von Messungen zur Schrumpfung und Schrumpfungsspannung von dentalen Kompositen in Modellkavitäten, wobei verschiedene Applikationsmethoden angewandt und optimiert werden können. Weiterhin bieten wir die Durchführung von physikalischen Messungen an Zähnen zur Diagnostik der Karies oder der Residualdentindicke an.
Leistungsspektrum
  • Spannungsoptische Darstellung von mechanischen Spannungszuständen in Modellkavitäten
  • Beeinflussung der schrumpfungsbedingten Spannungen durch neue Belichtungsmethoden bei lichthärtbaren Kompositen
  • Messung der linearen Schrumpfung von Kompositen nach der "Marburger Methode"
  • Bestimmung der Verarbeitungszeit von dentalen Materialien (Komposite, Abformmaterialien)
  • Diagnostik der Karies und Residualdentindicke durch Messungen des elektrischen Widerstandes und der Impedanz
Zielgruppen
  • Hersteller von dentalen Polymerisationslampen und dentalen lichthärtbaren Kompositen
  • Hersteller dentaler Kleingeräte
Leitung

Prof. Dr. Michael Gente

c/o Philipps-Universität Marburg
Abteilung für orofaziale Prothetik u. Funktionslehre, Lehrbereich Propädeutik
Georg-Voigt-Str. 3
35039 Marburg
+49 (64 21) 5 86 64 22
+49 (64 21) 5 86 64 23
+49 (64 21) 5 76 70 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!