TransMIT-Projektbereich für prähospitale Notfallmedizin

c/o Technische Hochschule Mittelhessen
Fachbereich Gesundheit
Wiesenstraße 14
35390 Gießen
+49 (6 41) 309 66 11
+49 (1 73) 277 72 00
+49 (32 12) 206 88 82
Der Projektbereich beschäftigt sich mit Beratungs- und Forschungsleistungen in Bezug auf die notfallmedizinische Behandlung von Patienten im prähospitalen nationalen und internationalen Umfeld.
Notfallmedizinische Projekte und Projekte im Zivil- und Katastrophenschutz werden bundesweit unterstützt mit dem Ziel, die Patientenversorgung zu verbessern.
Leistungsspektrum
  • Anwendungsforschung über notfallmedizinische Themen im nationalen und internationalen Bereich
  • Stellungnahmen im Kontext der Notfallversorgung für Behörden und Organisationen mit gemeinsamen Sicherheitsaufgaben (BOS)
  • Beratungsleistungen für Träger des Rettungsdienstes, Organisationen und Behörden
  • Beratung einzelner Regionen bezüglich der notfallmedizinischen Versorgung im nationalen und internationalen Umfeld
  • Entwicklung von Konzepten und Modellen zur Weiterentwicklung der Notfallversorgung bzw. ambulanten Versorgung von Notfallpatienten in Deutschland
  • Training von Einsatzkräften
  • Psychosoziale Beratungsleistungen von Einsatzkräften nach belastenden Ereignissen
  • Erforschung telemedizinischer Versorgungsmöglichkeiten
Zielgruppen
  • Wissenschaftliche Verbände mit medizinischem Bezug
  • Organisationen mit Bezug auf den Katastrophen- und Zivilschutz
  • Behörden und Organisationen mit gemeinsamen Sicherheitsaufgaben (BOS)
  • Krankenhäuser
  • Fachzeitschriften
Leitung

Prof. Dr. med. Frank Marx

c/o Technische Hochschule Mittelhessen
Wiesenstraße 14
35390 Gießen
+49 (6 41) 309 66 11
+49 (1 73) 277 72 00
+49 (32 12) 206 88 82
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!