TransMIT-Projektbereich für Elektronenmikroskopie und Mikroanalyse

c/o Philipps-Universität Marburg
Postfach
35032 Marburg
+49 (64 21) 28 234 56
+49 (64 21) 28 233 83
Im Projektbereich Elektronenmikroskopie und Mikroanalyse sind Methoden zur Charakterisierung der physikalischen und chemischen Struktur auf Mikro- und Nanometerskala von Materialien aller Art etabliert. Wir bearbeiten eigene Forschungsprojekte, führen Auftragsuntersuchungen durch, bieten Expertenhilfe auf dem Gebiet der Strukturforschung und Erfahrung in der Betreuung und Bearbeitung von Forschungsprojekten an und führen Schulungskurse durch.
Leistungsspektrum
  • Analyse lokaler Atom- und Defektkonfigurationen mittels hochauflösender Transmissionselektronenmikroskopie (HRTEM) und durch Elektronenbeugung (ED),
  • konventionelle transmissions- und rasterelektronenmikroskopische (TEM, SEM) Charakterisierung morphologischer Strukturen und Überstrukturen,
  • energiedispersive Röntgenanalyse (EDX) der chemischen Zusammensetzung von Mikrobereichen,
  • Computeranalysen und Simulationsrechungen zur Bildinterpretation,
  • Probenpräparation,
  • Dokumentation und Präsentation der Bild- und Analysedaten in digitaler Form,
  • Demonstrations- und Schulungsveranstaltungen.
Zielgruppen
  • materialverarbeitende Industrie
  • staatliche und private Einrichtungen
    • der Denkmalpflege
    • der Technischen Überwachung
    • der Geologischen Erkundung
    • des Umweltschutzes
    • der Medizin
  • Arbeitsgruppen an Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen
Leitung

Dr. Andreas K. Schaper

c/o Philipps-Universität Marburg
Postfach
35032 Marburg
+49 (64 21) 28 234 56
+49 (64 21) 28 233 83
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!