Presse

Aktuelle Pressemitteilungen

Logos von BIG direkt gesund und TransMIT GmbH
Gemeinschaftsprojekt zur Verbesserung der Palliativversorgung mit zwei Millionen Euro aus dem Innovationsfonds gestartet

Seine letzte Lebensphase sollte jeder Mensch so würdevoll und erträglich wie möglich erleben. Aus diesem Grund unterstützt die Krankenkasse BIG direkt gesund mit weiteren Konsortialpartnern ein gerade gestartetes Projekt, das die Versorgungsqualität Sterbender verbessern soll und gleichzeitig Fragen der Ethik beantworten muss. „Es geht darum, für den Sterbenden das Richtige zu tun, und das sind nicht unbedingt all jene Maßnahmen, die medizinisch möglich sind“, sagt Peter Kaetsch, Vorstandsvorsitzender der BIG. Das Projekt wird mit knapp zwei Millionen Euro vom Innovationsfonds für drei Jahre gefördert. Es ist zunächst räumlich begrenzt, soll perspektivisch jedoch auf das Bundesgebiet ausgeweitet werden.

Weiterlesen: Auch eine Frage der Ethik: Projekt will letzte Lebensphase würdevoller gestalten

Mittelhessen forscht, entwickelt UND liefert

Unter den nahezu 200 Wissenschaftlern aus einem breiten Spektrum von Fachgebieten, die über verschiedene Zentren und Projektbereiche der TransMIT Gesellschaft für Technologietransfer mbH mit kommerziellen Industriepartnern zusammenarbeiten, widmen sich mehrere der Synthese von Chemikalien für Forschungszwecke. Die dabei entwickelten Substanzen und Produkte sind mitunter von erheblichem Interesse für gewerbliche Kunden und Forschungseinrichtungen. Vor diesem Hintergrund hat die TransMIT nun gemäß dem Motto „Forschen, entwickeln und liefern“ einen Webshop zur effizienten Vermarktung dieser innovativen Produkte kreiert. Auf der Basis einer leichten und komfortablen Navigation erlaubt die neue E-Commerce-Lösung eine schnelle Orientierung und ermöglicht so, dass die gewünschten Substanzen unkompliziert gefunden und bestellt werden können.

Weiterlesen: TransMIT lanciert neuen Webshop für natürliche chemische Verbindungen und Naturprodukte

TransMIT wird Mitglied der Innovationsplattform PFI-D und verstärkt deren Vorstand für den Bereich Hochschule und Förderprogramme

Die TransMIT Gesellschaft für Technologietransfer mbH ist der Plattform für Innovation in Deutschland (PFI-D) beigetreten. Als Partner in diesem deutschlandweiten Netzwerk will die TransMIT ihren Beitrag dazu leisten, durch einen effizienten Wissens- und Technologietransfer die Innovationskultur in Deutschland weiter zu fördern und zu stärken. Dabei steht vor allem die schnelle und gezielte Umsetzung von Ideen und Technologien in marktfähige Produkte und Verfahren im Fokus. Die Plattform für Innovation in Deutschland versteht sich als unabhängig und wird von den Mitgliedern geführt. Die Plattform für Innovation in der DACH-Region hat derzeit etwa 200 Mitglieder vom Start-up und KMU über Forschung und Wissenschaft bis zur Industrie. Zugleich mit dem Beitritt ist der Geschäftsführer der TransMIT, Dr. Peter Stumpf, in den Vorstand der PFI-D berufen worden.

Weiterlesen: „Innovationskraft für einen neuen ganzheitlichen Ansatz bündeln“

Weiterer Meilenstein für die an der Technischen Hochschule Mittelhessen entwickelten Bewehrungselemente für den Stahlbetonbau

Aufgrund der zunehmenden internationalen Nachfrage hat die TransMIT Gesellschaft für Technologietransfer mbH im Auftrag der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) das Lizenzgebiet für das neuartige Durchstanz- und Verbundbewehrungssystem CLIXS zusätzlich auf Australien inklusive Tasmanien und Neuguinea sowie Neuseeland ausgedehnt. Damit ist das an der THM entwickelte System für den Stahlbetonbau sowohl in Europa als auch in Australien und Neuseeland verfügbar. Die entsprechende Änderungsvereinbarung zum Lizenzvertrag wurde nun von der TransMIT Gesellschaft für Technologietransfer mbH als Lizenzgeberin und der BETOMAX systems GmbH als Lizenznehmerin unterzeichnet. Neben den Lizenzschutzrechten beziehen sich die Vertragsrechte auch auf das darauf bezogene Know-how.

Weiterlesen: TransMIT erweitert Lizenzgebiet für innovatives Bewehrungssystem CLIXS auf zwei Kontinente