Datenschutzinformation der TransMIT GmbH
Stand: Mai 2018
Inhaltsverzeichnis
  1. Datenverarbeiter
  2. Algemeiner Verarbeitungsrahmen
  3. Geschäftskontakte und E-Mail-Kontakt
  4. Webanalyse-Tool Piwik
  5. Registrierung auf unserer Website für Newsletter, Presseverteiler
  6. Geschäftsbereich TransMIT-Zentren
  7. Geschäftsbereich Patente, Innovations- und Gründerberatung
  8. Geschäftsbereich IT-Solutions
  9. Geschäftsbereich TransMIT-Akademie
  10. Rechte der betroffenen Personen
  11. Social–Media–Profile

 

Die TransMIT GmbH erbringt Dienstleistungen für eine Vielzahl von Geschäftszweigen. Um diese Dienstleistungen zu erbringen, werden personenbezogene Daten von unseren Geschäftspartnern erhoben. Hiermit informieren wir Sie über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Widerrufsmöglichkeiten der jeweiligen Datenverarbeitung.

  1. Datenverarbeiter
    1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

      Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

      TransMIT Gesellschaft für Technologietransfer mbH
      Kerkrader Str. 3 in 35394 Gießen
      Telefon: +49 (6 41) 9 43 64-0
      Telefax: +49 (6 41) 9 43 64-99
      E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    2. Kontaktdaten der betrieblichen Datenschutzbeauftragten

      Datenschutzbeauftragte der TransMIT
      Kerkrader Str. 3 in 35394 Gießen
      Telefon: +49 (6 41) 9 43 64-30
      Telefax: +49 (6 41) 9 43 64-99
      E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  2. allgemeiner Verarbeitungsrahmen
    1. Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

      Für die Erbringung unserer Dienstleistungen erheben wir folgende Informationen:

      • Vorname, Nachname, Telefon (Festnetz und/oder Mobilfunk), Anschrift und E-Mail-Adresse der Ansprechpartner
      • Informationen, die für die Bearbeitung Ihres Auftrags/ ihrer Anfrage notwendig sind
      • Kontodaten, soweit angegeben
    2. Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden

      Die von Ihnen bereit gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen und die Dienstleistung nicht durchführen.

      Die Daten werden dafür erhoben und verarbeitet,

      • um Sie als unseren Ansprechpartner identifizieren zu können;
      • zur Korrespondenz mit Ihnen;
      • zur Bearbeitung der Dienstleistung;
      • zur Rechnungsstellung;
      • zur Abwicklung eventuell bestehender Garantie-, Gewährleistungsansprüche;
      • zur Dokumentation/ Erfüllung eventuell bestehender Verjährungs- und gesetzlicher Aufbewahrungsfristen;
      • für wissenschaftliche Forschungs- oder Statistikzwecke
    3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

      Ihre Daten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 (b) DSGVO zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, verarbeitet und ist für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus der Geschäftsbeziehung erforderlich. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

      Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 (c) DSGVO als Rechtsgrundlage.

    4. Dauer der Speicherung

      Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt.

      Die für die Geschäftsbeziehung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden aus haftungsrechtlichen Gründen unter Berücksichtigung der Laufzeit von Patentverfahren und Kommerzialisierungsverträgen bis zu 25 Jahren zur Wahrung von Schadenersatzverpflichtungen aufbewahrt und danach gelöscht; es sei denn, Sie haben in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 (a) DSGVO eingewilligt.

      Gemäß Artikel 6 Abs. 1 (c) DSGVO werden die erhobenen personenbezogenen Daten soweit sie steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) betreffen, zehn Jahre für steuerrelevante Unterlagen bzw. sechs Jahre für sonstige Geschäftsbriefe aufbewahrt.

    5. Weitergabe von Daten an Dritte

      Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

      Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 (b) DSGVO für die Abwicklung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Projektmitarbeiter, Kooperationspartner und deren Vertreter sowie unsere Hochschulen, an denen unsere TransMIT-Zentren und TransMIT-Projektbereiche verortet sind, und deren Vertreter und der dort eingebundenen Mitarbeiter. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden. Die Offenlegung an die Universität erfolgt darüber hinaus zu Verwendung im Rahmen von wissenschaftlichen Forschungszwecken.

    6. Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland

      Es ist nicht geplant, Ihre personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln.

  3. Geschäftskontakte und E-Mail-Kontakt
    1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

      Es ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

      Es erfolgt in diesem Zusammenhang teilweise eine Weiterleitung an die von den Zentrumsleitern persönlich genutzte E-Mail-Adresse der Hochschulen. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

    2. Zweck der Datenverarbeitung

      Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

    3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

      Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten darin, dass wir ohne Ihre selbst angegebenen Daten nicht mit Ihnen in Kontakt treten können, um Ihre Frage oder Anliegen zu beantworten.

      Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 (b) DSGVO.

    4. Dauer der Speicherung

      Die Daten werden im Rahmen unserer allgemeinen E-Mail-Archivierung gespeichert und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO), d.h., zehn Jahre für steuerrelevante Unterlagen bzw. sechs Jahre für sonstige Geschäftsbriefe gelöscht.

    5. Weitergabe von Daten an Dritte

      Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

      Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail an unsere Zentrenleiter ist eine Weiterleitung an die vom Zentrumsleiter persönlich genutzte Hochschul-E-Mail-Adresse eingerichtet, so dass Ihre Daten auf den Servern der jeweiligen Hochschule gespeichert und verarbeitet werden. Wenn Sie Fragen zur Verarbeitung an der Universität haben, wenden Sie sich gerne an den Datenschutzbeauftragten der entsprechenden Hochschule.

      Zudem kann es zur Beantwortung Ihrer Anfrage erforderlich sein, Dritte einzubinden. Dies könnten Mitarbeiter an einer Universität oder Hochschule, Kooperationspartner oder andere Sachkundige sein. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

  4. Nutzung des Webanalyse-Tools „Piwik“ und Verwendung von Webanalyse-Cookies

    Diese Website benutzt Piwik, ein Open- Source Web- Analyse-Tool, zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe (https://matomo.org). Dieses Tool wird auf unseren eigenen Servern gehostet. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

    Die Webanalyse erfolgt durch das Setzen von Cookies, die am Sitzungsende ablaufen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unseres Internetangebotes werden auf unseren Webservern gespeichert. Ihre IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung, durch Kürzung anonymisiert. Ein Personenbezug ist damit nicht mehr herstellbar. Diese Informationen benutzen wir, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung verbundene Informationen auszuwerten.

    Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

    Die Speicherung von Piwik-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl unser Webangebot als auch unsere Werbung zu optimieren.

    Widerspruchsrecht:

    Sie haben jederzeit die Möglichkeit, jede Form von Benutzer-Analyse auf dieser Website künftig zu unterbinden, wenn Sie einen sog. Block-Cookie bzw. Opt-Out-Cookie setzen. Dies können Sie über die nachfolgend angezeigte Checkbox tun.

  5. Registrierung auf unserer Website für Newsletter, Presseverteiler
    1. Newsletter

      Wenn Sie den auf unserer Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, können sie diese durch Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse abonnieren. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand des angeforderten Newsletters zu den von Ihnen gewünschten Themengebieten und geben diese nicht an Dritte weiter.

      Zur Nachweisbarkeit Ihrer Einwilligung für die oben genannte Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten wird durch uns folgendes gespeichert:

      • Datum und Uhrzeit der Abgabe Ihrer Einwilligung
      • IP- Adresse

      Zur Verwaltung und zum Versand unserer Newsletter nutzen wir eine E-Mail-Komponente mit Statistik-Funktion, die jedoch keine personenbezogenen Daten abfragt. Wenn Sie eine unserer Newsletter-E-Mails öffnen, verbindet sich eine in der E-Mail enthaltene Datei (sog. webbeacon) mit unseren Servern. So kann festgestellt werden, ob und wann eine Newsletter-E-Mail geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Diese Informationen können nicht dem Empfänger des Newsletters zugeordnet werden. Sie dienen ausschließlich der statistischen Analyse der versendeten Mitteilungen. Die Ergebnisse dieser Analysen nutzen wir ausschließlich dafür, künftige Mitteilungen besser an die Abonnenten anzupassen. Weitere technische Informationen wie z.B. IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem, werden nicht erfasst.

      Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 (a).

      Sie können den Erhalt unserer Newsletter bzw. Ihre Einwilligung der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit über die in der Newsletter-E-Mail vorgesehene Abmeldemöglichkeit oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, mit Wirkung für die Zukunft, widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

    2. Presseinformationen

      Wenn Sie die auf unserer Webseite veröffentlichten Pressemitteilungen per E-Mail erhalten möchten, können sie diese durch Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse abonnieren. Wir versenden die Pressemitteilungen stets digital signiert. Damit möchten wir es Ihnen ermöglichen, unsere E-Mails von gefälschten Spam-Mails zu unterscheiden. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.

      Zur Nachweisbarkeit Ihrer Einwilligung für die oben genannte Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten wird durch uns folgendes gespeichert:

      • Datum und Uhrzeit der Abgabe Ihrer Einwilligung
      • IP-Adresse

      Zur Verwaltung und zum Versand unserer Pressemitteilungen nutzen wir eine E-Mail-Komponente mit Statistik-Funktion, die jedoch keine personenbezogenen Daten abfragt. Wenn Sie eine unserer Pressemitteilungs-E-Mails öffnen, verbindet sich eine in der E-Mail enthaltene Datei (sog. webbeacon) mit unseren Servern. So kann festgestellt werden, ob und wann eine Pressemitteilungs-E-Mail geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Diese Informationen können nicht dem Empfänger des Presseverteilers zugeordnet werden. Sie dienen ausschließlich der statistischen Analyse der versendeten Mitteilungen. Die Ergebnisse dieser Analysen nutzen wir ausschließlich dafür, künftige Mitteilungen besser an die Abonnenten anzupassen. Weitere technische Informationen wie z.B. IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem, werden nicht erfasst.

      Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 (a).

      Sie können das Abonnement bzw. Ihre Einwilligung der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit über die in der Pressemitteilungs-E-Mail vorgesehene Abmeldemöglichkeit oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, mit Wirkung für die Zukunft, widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

  6. Geschäftsbereich TransMIT-Zentren

    Der Geschäftsbereich TransMIT-Zentren bietet Produkte und Dienstleistungen aus Wissenschaft und Forschung an. Die oben genannten Datenschutzinformationen gelten auch für diesen Bereich und werden in Kürze ausführlich dargestellt.

  7. Geschäftsbereich Patente, Innovations- und Gründerberatung

    Der TransMIT-Geschäftsbereich Patente, Innovations- und Gründerberatung beschäftigt sich mit der Verwertung von wissenschaftlichem Know-how. Die oben genannten Datenschutzinformationen gelten auch für diesen Bereich und werden in Kürze ausführlich dargestellt.

  8. Geschäftsbereich IT-Solutions

    Der TransMIT-Geschäftsbereich IT-Solutions erbringt Dienstleistung im Bereich Netzwerke, Hosting, Homing, Cloud-Lösungen, Websites, Webbasierte Programmierung und im Workflow Management.

    1. Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

      Für die Erbringung unserer Dienstleistungen erheben wir folgende Informationen:

      • Anrede, Vorname, Nachname des/ der Ansprechpartner(s)
      • eine jeweils gültige E-Mail-Adresse,
      • Anschrift,
      • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
      • Informationen, die für die Bearbeitung Ihres Auftrags/ ihrer Anfrage notwendig sind
      • Daten über die Zahlungsabwicklung (Bankverbindungen)
      • Daten zu den verwendeten Produkten
      • Namen der primären und sekundären Namenserver für den registrierten Domain-Namen
      • IP-Adresse
      • Webserver-Logfiles:
        • Besuchte Website
        • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
        • Menge der gesendeten Daten in Byte
        • Quelle/Verweis, von welchem man auf die Seite gelangt (sog. „Referrer“)
        • Verwendeter Browser und Betriebssystem
        • Vom Webserver generierte Statusmeldungen (z.B. ob die Website ausgeliefert wurde, ob eine Authentifizierung auf http-Ebene notwendig ist, usw.)
        • IP-Adresse, von dem aus der Zugriff stattfand
      • Mailserver-Logfiles:
        • Besuchte Website
        • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
        • Menge der gesendeten Daten in Byte
        • Quelle/Verweis, von welchem man auf die Seite gelangt (sog. „Referrer“)
        • Verwendeter Browser und Betriebssystem
        • Vom Webserver generierte Statusmeldungen (z.B. ob die Website ausgeliefert wurde, ob eine Authentifizierung auf http-Ebene notwendig ist, usw.)
        • IP-Adresse, von dem aus der Zugriff stattfand
    2. Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden

      Die von Ihnen bereit gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen bzw. die gewünschten Fragestellungen nicht bearbeiten.

      Die Daten werden allgemein dafür erhoben und verarbeitet,

      • um Sie als unseren Ansprechpartner identifizieren zu können;
      • zur Korrespondenz mit Ihnen;
      • zur Bearbeitung der gewünschten Fragestellungen;
      • zur Rechnungsstellung;
      • zur Abwicklung von Zahlungen; in Abhängigkeit der Zahlungsart werden zusätzliche Daten erhoben um mit Zahlungsdienstleistern zu kommunizieren. (Die gewählte Zahlungsart obliegt der Entscheidung des Kunden)
      • zur Abwicklung eventuell bestehender Garantie-, Gewährleistungsansprüche;
      • zur Dokumentation/ Erfüllung eventuell bestehender Verjährungs- und gesetzlicher Aufbewahrungsfristen;
      • zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer IT-Dienstleistungen;
      • zum Erkennen, Eingrenzen oder Beseitigen von Störungen oder Fehlern an unseren Telekommunikationsanlagen

      Produktspezifisch werden Ihre Daten erhoben und verarbeitet für die

      • Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung der beauftragten Website
      • Hosting einer Website
      • Erstellung, Konfiguration, Anpassung oder sonstigen Programmierung der beauftragten Datenbanklösung
      • Erstellung, Konfiguration, Anpassung oder sonstigen Programmierung der beauftragten Workflow-Lösung
      • Registrierung, Übertragung, Konfiguration, Pflege und Löschung des Domainnamens für den Kunden
      • Registrierung, Konfiguration, Wartung und Löschung von SSL-Zertifikaten für Kunden
      • Bearbeitung, Pflege und Betrieb von Online-Shops
      • Bereitstellung von E-Maildienstleistungen, einschließlich dem Anlegen, Konfigurieren und Löschen von E-Mailadressen sowie Archivierung
      • Erbringung von Netzwerkdienstleistungen, einschließlich Konfiguration, Betreuung und Wartung von Servern und Clients
      • Bereitstellung eines Internetzugangs

      Die Webserver-Logfiles und Mailserver-Logfiles werden von uns ausschließlich für die Analyse von Fehlern und Problemen bzw. zur Aufklärung von Angriffen auf die Webseiten unserer Kunden genutzt.

    3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

      Ihre Daten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 (b) DSGVO zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, verarbeitet und ist für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus der Geschäftsbeziehung erforderlich. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

      Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 (c) DSGVO als Rechtsgrundlage.

    4. Dauer der Speicherung

      Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt.

      Die für die Geschäftsbeziehung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung der für unseren TransMIT-Geschäftsbereich IT-Solutions einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist und danach gelöscht (Artikel 17 Abs. 1 (a) DSGVO).

      Die Webserver-Logfiles und die Mailserver-Logfiles werden durch einen automatischen Ablauf nach spätestens 28 Tagen von unseren Systemen wieder entfernt, es sei denn, wir erkennen rechtswidrige Handlungen. Dann wird die Aufbewahrungsfrist ausgesetzt, bis der Sachverhalt geklärt ist.

      Daten, die wir im Rahmen eines Hostings speichern, werden am Ende der Vertragslaufzeit gelöscht.

      In jedem Fall werden gemäß Artikel 6 Abs. 1 (c) DSGVO die erhobenen personenbezogenen Daten soweit sie steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) betreffen, zehn Jahre für steuerrelevante Unterlagen bzw. sechs Jahre für sonstige Geschäftsbriefe aufbewahrt.

    5. Weitergabe von Daten an Dritte

      Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. In der Regel werden die notwendigen Daten in unserem unternehmenseigenen Rechenzentrum in Gießen gespeichert, es sei denn der Kunde wünscht ausdrücklich etwas anderes.

      Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 (b) DSGVO für die Abwicklung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Projektmitarbeiter, Kooperationspartner und deren Vertreter weitergegeben. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

      Bei der Registrierung von Domains ist übermitteln wir die entsprechend notwendigen Daten über unseren Registrierungspartner Wichmann GmbH, Deutschland an die jeweilige Vergabestelle.

      Bei der Bereitstellung von Internetzugängen übermitteln wir die entsprechend notwendigen Daten an unseren Leitungsanbieter iQOM, Deutschland.

      Bei der Webprogrammierung kann es sein, dass Komponenten und/oder plug-ins Daten unserer Kunden abfragen. Dies ist kundenspezifisch individuell.

      Bei der Abwicklung von Zahlungen übermitteln wir die entsprechend notwendigen Daten an die Sparkasse Gießen, Deutschland

    6. Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland

      Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt teilweise über eine Webanwendung im Internet. Die Vertraulichkeit, die Integrität (Unverletzlichkeit), die Authentizität (Echtheit) und die

      Verfügbarkeit der personenbezogenen Daten kann damit nicht garantiert werden. Ihre Daten können über die Webanwendung auch in Drittländern abgerufen werden, die keine der Bundesrepublik Deutschland vergleichbaren Datenschutzbestimmungen kennen.

      Bei Wartungsdienstleistungen an Ihrem Netzwerk oder Support-Dienstleistungen erfolgt die Bearbeitung ausschließlich unter Nutzung von VPN-Tunneln und/ oder im Rahmen einer Team-Viewer-Sitzung und niemals unverschlüsselt.

      Bei der Verschaffung und/oder Pflege von SSL-Zertifikaten übermitteln wir die entsprechend notwendigen Daten an unseren Zertifikatsaussteller COMODO, USA.

  9. Geschäftsbereich TransMIT-Akademie

    Der Geschäftsbereich TransMIT-Akademie führt Weiterbildungsveranstaltungen beruhend auf dem Know-how der Hochschulen und TransMIT-Zentren durch und organisiert auch im Kundenauftrag Veranstaltungen und Seminare. Die oben genannten Datenschutzinformationen gelten auch für diesen Bereich und werden in Kürze ausführlich dargestellt.

  10. Rechte der betroffenen Person

    Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i. S. d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

    1. Auskunftsrecht

      Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

    2. Recht auf Berichtigung

      Sollten unrichtige oder unvollständige personenbezogene Daten verarbeitet werden, haben Sie ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung (Art. 16 DSGVO).

    3. Recht auf Löschen oder Einschränkung der Verarbeitung

      Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

      Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

      Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

      Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

    4. Information an Dritte/ Recht auf Unterrichtung

      Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

      Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

    5. Recht auf Datenübertragbarkeit

      Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist (Art. 20 DSGVO).

    6. Widerspruchsrecht

      Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 (e) oder (f) DSGVO erfolgt, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen.

      Dieses Widerspruchsrecht besteht auch hinsichtlich einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt.

      Ihr Widerspruchsrecht kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

    7. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

      Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

    8. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

      Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht zu, sich gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

  11. Unsere Social–Media–Profile
    1. Datenverarbeitung durch soziale Netzwerke

      Diese Datenschutzerklärung ist auch gültig für unsere Social-Media-Profile.
      Wir unterhalten öffentlich zugängliche Profile in einigen sozialen Netzwerken, die in der Regel ihre Datenverarbeitung im Ausland, u.a. in den USA vornehmen und die Ihr Nutzerverhalten umfassend analysieren. Durch den Besuch unserer Social-Media-Auftritte werden zahlreiche datenschutzrelevante Verarbeitungsvorgänge ausgelöst. Zu den einzelnen von uns genutzten sozialen Netzwerken informieren wir Sie weiter unten.

      Unsere Social-Media-Profile sind in der Regel abrufbar, ohne dass Sie in Ihren Social-Media-Account eingeloggt sein oder einen Account bei der jeweiligen Social-Media-Plattform besitzen müssen. Dennoch kann es unter Umständen dazu kommen, dass die Social-Media-Plattformen Ihr Nutzerverhalten tracken. Diese Datenerfassung erfolgt in diesem Fall beispielsweise über Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder durch Erfassung Ihrer IP-Adresse. Besuchen Sie unser Social-Media-Profil während Sie in Ihren Social-Media-Account eingeloggt sind, wird Ihr Besuch Ihrem Account zugeordnet und mit Hilfe der so erfassten Daten können unter Umständen Nutzerprofile erstellt werden, in denen Ihre Präferenzen und Interessen hinterlegt sind. Auf diese Weise kann Ihnen interessenbezogene Werbung in- und außerhalb der entsprechenden Social-Media-Plattform angezeigt werden. Stellen Sie einen Post auf unserem Profil ein, oder antworten Sie auf ein Post, so wird dieser ebenfalls mit Bezug zu Ihrem Account gespeichert und verarbeitet.

      Bitte beachten Sie, dass die sozialen Netzwerke unter Umständen nicht alle Verarbeitungsvorgänge offenlegen und wir in der Regel auch keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch die sozialen Netzwerke haben. Je nach Anbieter können weitere Verarbeitungsvorgänge durchgeführt werden.  Weitere Details hierzu entnehmen Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Social-Media-Plattform.

      Unsere Social-Media-Profile dienen unserer Präsenz im Internet und einer möglichst umfassenden Darstellung unserer Leistungen und einen fachlichen Austausch ermöglichen. Hierbei handelt es sich um ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO. Die von den einzelnen sozialen Netzwerken initiierten Analyseprozesse beruhen ggf. auf abweichenden Rechtsgrundlagen, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke anzugeben sind (z.B. Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 (a) DSGVO).

      Wir sind gemeinsam mit dem Betreiber der Social-Media-Plattform für die bei diesem Besuch ausgelösten Datenverarbeitungsvorgänge verantwortlich. Sie können die Ihnen zustehenden Rechte (Auskunft, Löschung, etc.) grundsätzlich sowohl uns gegenüber als auch gegenüber der entsprechenden Social-Media-Plattform geltend machen.

      Bitte beachten Sie, dass wir trotz der gemeinsamen Verantwortlichkeit leider nur begrenzten Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge und die Möglichkeiten der Rechtewahrnehmung auf der entsprechenden Social-Media-Plattform haben. Unsere Möglichkeiten richten sich daher nach den entsprechend zur Verfügung gestellten Funktionen der Social-Media-Plattform.

      Dies gilt auch für die Speicherdauer Ihrer Daten, die von den einzelnen Social-Media-Plattformen zu eigenen Zwecken gespeichert werden. Darauf haben wir keinen Einfluss. Für Einzelheiten dazu informieren Sie sich bitte direkt bei den Social-Media-Plattformen:

    2. Soziale Netzwerke im Einzelnen
      1. XING

        Wir verfügen über ein Profil bei XING. Anbieter ist die XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland.

        Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von XING:
        https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

         

      2. LinkedIn

        Wir verfügen über ein Profil bei LinkedIn. Anbieter ist die LinkedIn Ireland Unlimited CompanyWilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland. LinkedIn verfügt über eine Zertifizierung nach dem EU-US-Privacy-Shield. LinkedIn verwendet Werbecookies.

        Wenn Sie LinkedIn-Werbe-Cookies deaktivieren möchten, nutzen Sie bitte folgenden Link:
        https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out

        Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von LinkedIn:
        https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

         

      3. Google My Business

        Wir verfügen über ein Profil bei Google My Business. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google verfügt über eine Zertifizierung nach dem EU-US-Privacy-Shield:

        Sie können Ihre Werbeeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein:
        https://adssettings.google.com/authenticated

        Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Google:
        https://policies.google.com/privacy

         

      4. Twitter

        Wir nutzen den Kurznachrichtendienst Twitter. Anbieter ist die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Twitter verfügt über eine Zertifizierung nach dem EU-US-Privacy-Shield.

        Sie können Ihre Twitter-Datenschutzeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein:
        https://twitter.com/personalization

        Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Twitter:
        https://twitter.com/de/privacy