TransMIT koordiniert neue Förderprojekte für Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen. #BIonik, #Biuologisierung der Technik, #Leichtbau

Im Rahmen des Fördermittelmanagements von Managed Innovation Services (MIS) wird die TransMIT ihre Aktivitäten nun auch im Bereich Bionik verstärken.

Die Natur als Impulsgeber und Inspirationsquelle für die Herstellung neuer Materialien – das Spektrum reicht von Werkstoffen, die sich perfekt an ihre Umgebung anpassen, über innovatives Design mit Faserstrukturen bis hin zu natürlichen Farbstoffen aus Zellulose. Effizientere Materialsynthese und materialsparende Werkstoffproduktion, recycelbare oder biologisch abbaubare Produkte, intelligente, selbstreparierende und sich adaptierende Materialien etwa für den medizinischen Bereich sind Ausdruck zahlreicher Anwendungsmöglichkeiten. Damit verfügen bioinspirierte Material- und Werkstoffe über die Voraussetzung, den Forschungs- und Technologiestandort Deutschland in den nächsten Jahren maßgeblich mitzugestalten.

Die entsprechenden Innovations- und Wertschöpfungspotenziale biologisch inspirierter Materialien in Chemie und Energie über Medizin und Robotik bis hin zu Kunst und Design sollen erschlossen werden unter anderem auf der Grundlage folgender Fördermaßnahmen des Bundes:

Das MIS-Fördermittelmanagement der TransMIT übernimmt dabei die gesamte Projektentwicklung. Dies betrifft unter anderem etwa die Konkretisierung der Idee eines Kunden, die Zusammenstellung des Konsortiums (Identifikation und Einbindung weiterer Unternehmenspartner), die Einreichung des Projektvorhabens sowie die komplette Begleitung durch alle Zwischennachweise über die gesamte Projektlaufzeit (meistens 3 Jahre).

Zur Gestaltung und Weiterentwicklung der entsprechenden Projekte sind alle interessierten Unternehmen herzlich eingeladen!

Mehr zu Managed Innovation Services finden Sie unter: https://www.transmit.de/geschaeftsbereiche/managed-innovation-services

Fragen zum MIS-Fördermittelmanagement beantwortet Ihnen gerne unser Senior Berater Michael Haberland mit seinen Mitarbeitern per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter der Nummer +49 (641) 94364-50.