Hessische Patentverwertungsagenturen im bundesweiten Ranking in der Spitze

Die drei hessischen Patentverwertungsagenturen, die gemeinsam im Rahmen des Projektes "H-IP-O Hessische Intelectual Property Offensive" die Innovationen aus den hessischen Hochschulen vermarkten, haben bei der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiierten Bewertung aller deutschen Agenturen Spitzenplätze erzielt.

Unter 21 Patent und Verwertungsagenturen, die seit 2001 bundesweit für ca. 240 Hochschulen und Forschungseinrichtungen eine professionelle Patentierungs- und Verwertungsinfrastruktur etablieren, belegten sie in der Gesamtwertung Plätze von eins bis acht (TransMIT GmbH, Gießen: 1. Platz, Innovectis GmbH, Frankfurt: 5. Platz, GINo GmbH, Kassel: 8. Platz). Damit verbesserten sich alle drei Agenturen deutlich jeweils um fünf bzw. sechs Plätze gegenüber der Evaluierung von 2004.
In der wichtigsten Kategorie „Verwertung“ liegen die drei Agenturen sogar unter den fünf besten Deutschlands (TransMIT: 1. Platz, Innovectis: 3. Platz, GINo: 5. Platz).
Neben der TransMIT, die schon länger besteht, schafften es nun auch die beiden kleineren und jüngeren Agenturen, sich gegenüber größeren und etablierteren Agenturen bundesweit durchzusetzen.
Die Bewertung wurde im Auftrag des BMBF (vertreten durch den Projektträger FZ Jülich) von der Kienbaum Management und Consultants GmbH ausgeführt, um die bisherige Arbeit und den Erfolg der Patent- und Verwertungsagenturen zu evaluieren und ihre Leistungsfähigkeit darzustellen. Dazu wurden in die Bewertung die Kategorien Akquisition und Patentierung, Verwertung und erstmals auch Kundenzufriedenheit aufgenommen.

Da die intensive Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft für die internationale Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands von wachsender Bedeutung ist, wurden die Agenturen zur Unterstützung dieser Innovationsprozesse gegründet. Ihre Aufgaben sind im Wesentlichen die Identifizierung und Bewertung von Forschungsergebnissen und deren schutzrechtliche Sicherung. Einen besonderen Stellenwert hat die kommerzielle Vermarktung dieser Ergebnisse.


Notiz für die Redaktion
H-IP-O (Hessische IntellectualProperty Offensive) ist ein Projekt des TechnologieTransfer Netzwerks Hessen (TTN-Hessen). Als "Gemeinsame Vermarktungsoffensive der hessischen Hochschulen" und der drei hessischen Patentvermarktungsagenturen GINo, INNOVECTIS und TransMIT wurde es 2002 im Rahmen der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eingeleiteten Patentverwertungsoffensive eingerichtet. Es wird vom Bund, dem Land Hessen und den hessischen Hochschulen getragen. Unter der Koordination der TransMIT GmbH, Gießen, verfolgt H-IP-O das Ziel, marktrelevante Innovationen (wie beispielsweise neue schutzrechtlich gesicherte Patente und Gebrauchsmuster, Software-Entwicklungen oder das Know-how zur Durchführung neuer Verfahren) der 10 staatlichen hessischen Hochschulen und der drei angeschlossenen Universitätskliniken zu bündeln und sowohl bei Technologiealternativen und -ersatz zu beraten, als auch bei der Suche nach Experten und Innovationen oder bei der Einführung neuer Produkte und Verfahren zu helfen. Die Innovationen der hessischen Hochschulen und Universitätskliniken werden tagesaktuell auf www.hipo-online.de zu Verfügung gestellt.
Die drei hessischen Patentvermarktungsagenturen GINo, INNOVECTIS und TransMIT gehören der TechnologieAllianz, dem bundesweiten Verbund der Patent- und Vermarktungsagenturen, an. Gemeinsam mit den anderen 23 Mitgliedern der TechnologieAllianz arbeiten sie an neuen Wegen und Katalysatoreffekten für den Transfer zwischen Hochschule und Industrie.

Download dieser Pressemitteilung: Bitte [hier] klicken.

Ansprechpartner bei Rückfragen:
   Dr. Heike Krömker
GINo Gesellschaft für Innovation
Nordhessen mbH
Gottschalkstraße 22
34127 Kassel

http://www.gino-innovativ.de
Tel.: 05 61 / 8 04 - 19 84
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   Dr. Peter Stumpf
TransMIT GmbH
Kerkrader Straße 3
35394 Gießen

http://www.transmit.de
Tel.: 06 41 / 9 43 64 - 12
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   Dr. Otmar Schöller
INNOVECTIS GmbH
Kreuzerhohl 50
60439 Frankfurt am Main

http://www.innovectis.de
Tel.: 0 69 / 7 98 - 2 97 21
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!