Ministerpräsident Roland Koch würdigt Arbeit und Erfolg der TransMIT GmbH

Die Patentverwertungsagentur der drei mittelhessischen Hochschulen TransMIT GmbH belegte jüngst bei einem bundesweiten Rating den ersten Platz unter den deutschen Patent- und Verwertungsagenturen. Um der damit besten Patent- und Verwertungsagentur Deutschlands persönlich seine Anerkennung auszusprechen, besuchte der hessische Ministerpräsident Roland Koch nun die TransMIT GmbH.

Der Ministerpräsident betonte bei seinem Besuch, dass Mittelhessen nicht nur im bundesdeutschen, sondern auch im europäischen Vergleich die höchste Dichte an Wissenschaftlern pro Einwohner vorzuweisen habe. Auch kommen rund die Hälfte aller Erfindungsmeldungen und fast zwei Drittel aller Verwertungsprojekte an den hessischen Hochschulen aus Mittelhessen. Damit sei die Region mit ihren drei Hochschulen und ihrer Patentverwertungsagentur prädestiniert, sich in eine Wissensregion zu transformieren. Insbesondere die sehr hohen Krankenhauskapazitäten sollen, so Koch, als Magnet für die Ansiedlung und Neugründung von Unternehmen im Gesundheitsbereich dienen.

Die Geschäftsführer der TransMIT GmbH Dr. Christian Schulze und Dr. Peter Stumpf zeigten sich hoch erfreut über das Lob von politischer Seite und hoben die intensive Kooperation mit dem Wirtschafts und Wissenschaftsministerium des Landes Hessen hervor: „Das gegenseitige Vertrauen, das die Zusammenarbeit der letzten Jahre geprägt hat, zahlt sich nun für beide Seiten durch die bundesweite Wahrnehmung Mittelhessens als wirtschaftsnahem Hochschulstandort aus. Wir arbeiten derzeit an der Errichtung von drei weiteren TransMIT-Zentren für Lebenswissenschaften. Mit diesen, sowie den 20 bereits bestehenden Life Sciences TransMIT-Zentren, wollen wir tatkräftig dazu beitragen, dass sich Mittelhessen zu einem Spitzenstandort im Gesundheitssektor entwickeln kann.“


Roland Koch, MP Hessen - Dr. Christian Schulze - Dr. Peter Stumpf
(v.r.n.l. Roland Koch, MP Hessen, Dr. Christian Schulze, Dr. Peter Stumpf, GF TransMIT GmbH)
Bildunterschrift
Hessens Ministerpräsident Roland Koch zu Besuch bei der Patentverwertungsagentur der drei mittelhessischen Hochschulen TransMIT GmbH anlässlich ihres erfolgreichen Abschneidens als beste deutsche Patentverwertungsagentur.




Notiz für die Redaktion
Die TransMIT GmbH ist eine der bundesweit 21 Patent- und Verwertungsagenturen, die seit 2001 mit Hilfe von BMBF-Fördermitteln eine professionelle Patentierungs- und Verwertungsinfrastruktur etablieren. Im Auftrag der Universitäten Gießen und Marburg sowie der Fachhochschulen Gießen-Friedberg, Frankfurt und Wiesbaden betreut die TransMIT rund 3900 patentrelevante Wissenschaftler bei der schutzrechtlichen Sicherung von Hochschulerfindungen und ihrer unternehmensorientierten Vermarktung. Der Geschäftsbereich Patente, Innovations- und Gründerberatung widmet sich der Bewertung, dem Schutz und der Umsetzung von inter-/nationalen Innovations- und Wachstumsvorhaben. Das Geschäftssegment Kommunikationsdienste und -netze bietet die komplette Internet-Servicepalette vom einfachen Netzzugang über Web-Design, Datenbankanbindungen, Online-Shopping-Systeme, Lernen im Netz bis hin zu virtuellen Events. Die TransMIT-Akademie führt Weiterbildungsveranstaltungen zu neuen Technologien und Entwicklungen durch und die 65 TransMIT-Zentren vermarkten innovative Technologien und Dienstleistungen der mittelhessischen Hochschulen in den Bereichen Life Sciences, Technik, Kommunikation/Medien/Literatur, Unternehmensführung/Management, Informations- und Kommunikationstechnik.
Zu den Kunden der TransMIT GmbH zählen namhafte Unternehmen aus den Branchen Pharma/Medizin, Biotechnologie, Chemie, Automobil, Anlagen- und Maschinenbau, Elektrotechnik, Optik, Informationstechnologie, Neue Medien, Telekommunikation sowie Handel und Dienstleistung. Zur Stärkung der Wirtschaftsregion vermarktet die TransMIT GmbH bewusst auch Technologien an mittelhessische Unternehmen. Referenzprojekte sind u.a. das Mathematikmuseum zum Anfassen, H-IP-O (Hessische Intellectual Property Offensive), Aktionslinie hessen-teleworking, Aktionslinie hessen-biotech! sowie das Wissenschaftsportal der European Polymer Federation (EPF). Gegründet wurde die TransMIT GmbH 1996 als Gemeinschaftsprojekt der mittelhessischen Hochschulen, Volksbanken und Sparkassen sowie der IHK Gießen-Friedberg.


Download dieser Pressemitteilung: Bitte [hier] klicken.

Ansprechpartner bei Rückfragen:
Dr. Peter Stumpf
TransMIT GmbH
Kerkrader Straße 3
35394 Gießen

http://www.transmit.de
Tel.: 06 41 / 9 43 64 - 12
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!